Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

Aachen, 22. Mai 2017
Bundesweiter EU-Projekttag am 22. Mai 2017

Ulla Schmidt diskutiert mit Schülerinnen und Schülern an der Europaschule KGS Passstraße

Seit 2007 besuchen am Europatag viele Abgeordnete des Deutschen Bundestages im ganzen Land Schulen, um Kindern und Jugendlichen den Europagedanken näher zu bringen. In diesem Jahr veranstaltet der Bund den EU-Projekttag am 22. Mai 2017.

Der Projekttag bietet eine wunderbare Gelegenheit, sich mit den Errungenschaften der europäischen Einigung und den aktuellen Herausforderungen in Europa vertieft auseinander zu setzen.
Die EU nimmt einen immer größeren Stellenwert in unserem alltäglichen Leben ein. Gerade in der Aachener Grenzregion ist Europa ein fast tägliches Erlebnis. Deshalb ist es mit besonders wichtig, mit Grundschulkindern spielerisch über die Bedeutung unserer Gemeinschaft zu sprechen.

Zum Hintergrund: Der EU-Projekttag findet seit 2007 statt. Er wird von den Landesregierungen und der Bundesregierung unterstützt. Er ist Bestandteil der Europawoche, die vom 5. bis 14. Mai stattfindet. Zwei wichtige Eckdaten bilden den Rahmen der Europawoche: Der 5. Mai ist Gründungstag des Europarates. Der 9. Mai ist der Tag, an dem der französische Außenminister Robert Schuman 1950 mit einer Regierungserklärung die Grundlage zur Montanunion - dem Vorläufer der Europäischen Union - legte.