Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

14. November 2016

Zusätzliche Mittel für Forschung und Innovation

© Foto: Laurence Chaperon
Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Bereinigungssitzung auf Drängen der SPD-Bundestagsfraktion zusätzliche Mittel für die Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF) und das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) beschlossen. Die Mittel für die IGF werden um 30 Mio. Euro auf 169 Mio. Euro aufgestockt. Für das das ZIM stehen 5 Mio. Euro über einen Haushaltsvermerk zusätzlich zur Verfügung.

„Die Beschlüsse unterstreichen den hohen Stellenwert, den der Mittelstand und die Förderung von Forschung und Innovationen für die SPD haben. Die Programme sind für die Aachener Forschungslandschaft sowie die Start-ups und die kleinen und mittleren Unternehmen in unserer Region von großer Bedeutung. Mit den zusätzlichen Mitteln fördern wir Innovationen und sichern Wachstum und Beschäftigung“, so die Aachener SPD-Bundestagsabgeordnete und Bundestagsvizepräsidentin Ulla Schmidt.