Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

13. Mai 2016

Ulla Schmidt setzt sich für mehr Bundespolizei in Aachen ein

© Foto: Laurence Chaperon
Die Aachener SPD-Bundestagsabgeordnete und Bundestagsvizepräsidentin Ulla Schmidt setzt sich weiter mit Nachdruck für eine Verbesserung der Situation im Bereich der Bundespolizeiinspektion in Aachen ein. Nachdem das Bundesinnenministerium auf Schmidts drängen bereits eine Aufstockung um 29 zusätzliche Stellen in Aussicht stellte, fordert sie weitere Verstärkung. „Die geplante Aufstockung ist ein wichtiges Signal und eine dringende Entlastung für die Einsatzkräfte in der Region Aachen. Aufgrund der aktuell verschärften Sicherheitslage sowie dem Flüchtlingsaufkommen an den Grenzen arbeitet die Bundespolizei jedoch auch künftig an ihrer Belastungsgrenze und darüber hinaus!“, so Schmidt.

Wie das Bundesinnenministerium auf Schmidts wiederholte Nachfrage mitteilte, ist die unbefriedigende Personalausstattung der Bundespolizeidirektion Aachen bekannt und wird beim bundesweiten Kräftemanagement der Bundespolizei sowie der Priorisierung der Aufgabenwahrnehmung innerhalb des Zuständigkeitsbereichs der Bundespolizeidirektion Sankt Augustin berücksichtigt. Eine vollständige Besetzung aller Dienstposten der Bundespolizeiinspektion bleibt weiter das Ziel.