Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEMITTEILUNG:

08. April 2016

Über 30 Millionen Euro für Aachener Projekte im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit

Seit 2006 sind in Aachen 28 Vorhaben im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit mit einer Gesamtsumme von 30.417.433 Euro durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert worden.

 

Ulla Schmidt, MdB: „Ich freue mich sehr, dass das hohe entwicklungspolitische Engagement in der Stadt Aachen auch in den letzten Jahren entsprechend finanziell gefördert wurde. Über 30 Millionen Euro sind für wichtige Projekte, wie beispielsweise den „Freiwilligendienst weltwärts“, nach Aachen geflossen.“

 

Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation beschäftigen sich viele Bürgerinnen und Bürger mit den Themen Flucht und Migration. Deshalb ist es besonders wichtig, dass wir vor Ort mehr Wissen und Verständnis für die Situation in ärmeren Regionen unserer Welt erhalten. Dafür ist Entwicklungs-zusammenarbeit unverzichtbar.